Ehingen

Ehingen Geschichte
- Erste Menschen in Ehingen vermutlich schon seit der Jungsteinzeit
- Zur Römerzeit = wichtiger Durchgangspunkt (Heerstraße)
- Alemannische Einwanderung
- 961 n. Chr. erste urkundliche Erwähnung
- Eigentliche Gründung der Stadt durch die Grafen von Berg-Schelklingen
- 1346 Angliederung an Österreich
- 1500 mehrere Aufenthalte des Kaisers Maximilian
- Nach dem Dreißigjährigen Krieg = regelmäßiger Treffpunkt der schwäbisch-österreichischen Stände
- Brände von 1688 und 1749 hinterließen deutliche Spuren im Stadtbild
- 18.07.1861 Gründung: Freiwillige Feuerwehr
- Mitte/Ende des 19. Jh. starke Entwicklung des Brauereigewerbes + des Baugewerbes
- Nach 2. Weltkrieg Familie Schlecker startet mit einer Metzgerei in der Bahnhofstraße

Sehens- und Erlebenswertes
- Biosphärengebiet Schwäbische Alb
- Frauenkirche
- Herz-Jesu-Kirche
- St. Blasius Kirche
- Marktbrunnen
- Groggensee- und Wolfertanlage
- Städtisches Museum mit Spitalkapelle
- Barockschloss Mochental

Donauradweg ⁄ Touren


Donaueschingen - Regensburg (9 Tage)

Donaueschingen - Regensburg (9 Tage) Bei dieser Tour begleiten Sie die Donau fast in Ihrem gesamten Verlauf durch Deutschland. Am Anfang durchfließt der noch unscheinbare Bach das herrliche obere Donautal. Einsame Tallandschaften mit stolzen Burgen und Klöstern säumen Ihren Weg und bei Möhringen versickert der kleine Fluss sogar an etwa 100 Tagen im Jahr gänzlich. Ab Ehingen führt der Radweg durch das Blautal nach Blaubeuren, wo der „Blautopf“ als schönste Karstquelle Europas gilt. Hinter Ulm erwarten Sie die Donau-Auen mit selten gewordenen Auenwäldern. Vor Regensburg prägen die großen Hopfenfelder den Weg und bei Weltenburg grüßt das bekannte Kloster.
Reisedetails & Anfrage