Gruppenreise: Österreich (8 Tage)

Gruppenreise: Österreich (8 Tage) Wiener Charme erwartet Sie zwischen Stephansdom und Riesenrad. Lernen Sie hervorragende Winzer, kulinarische Schmankerl und europäische Geschichte kennen und begeben Sie sich in einer kleinen Gruppe von maximal 10 Personen auf eine gemütliche Radreise rund um die Habsburgermetropole Wien und vom Wienerwald in die Nationalparks an Donau und Neusiedler See.

Für den Routenverlauf auf das Bild klicken

Termine

Samstag, den 09.06., 23.06. und 18.08.2018

Streckenlänge:

207 km

Route

Tag 1/Samstag: Anreise nach Wien
In Wien erwartet Sie ein Hotel, das historische Bausubstanz mit modernem Design verbindet. Ihre Reiseleiter freuen sich, Sie um 18:00 Uhr bei einem Aperitif an der Hotelbar kennenzulernen. Anschließend steht der Abend zu Ihrer freien Verfügung.

Tag 2/Sonntag: Rundfahrt Wien (ca. 10 km)
Zahlreiche Radwege machen die Donaumetropole zum idealen Ziel für eine Erkundung per Rad. Unter fachkundiger Führung entdecken Sie die Schönheiten der Kaiserstadt und beginnen mit der berühmten Ringstraße, wo sich ein Prunkgebäude an das nächste reiht. Staatsoper, Parlament, Burgtheater, Rathaus und die Hofburg sind nur die prächtigsten Beispiele dieser architektonischen Perlenkette. Anschließend radeln Sie die Kärntnerstraße entlang zum Stephansdom und in die Altstadt. Nach dem Mittagessen können Schwindelfreie auf eigene Faust eine Fahrt mit dem berühmten Riesenrad wagen. Am frühen Nachmittag erreichen Sie wieder Ihr Hotel. Es bleibt Ihnen also genügend Zeit, um weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt eigenständig  zu erkunden, bevor Sie sich gemeinsam mit Ihren Mitreisenden zum Abendessen in einem bekannten Lokal bestens bewirten lassen.

Tag 3/Montag: Wien – Rust (ca. 53 km)
Am Morgen bringt Sie die S-Bahn aus der Stadt. Im Nationalpark Donau-Auen besteigen Sie Ihre Räder und radeln donauabwärts. Biber, Seeadler, Graureiher und Flussregenpfeifer bevölkern das Gebiet. Auch der Eisvogel, Wahrzeichen des Nationalparks, hat hier sein Zuhause. Am Weg liegen die Marchfeldschlösser, prächtige Landgüter ehemaliger bedeutender Adeliger. Sie überqueren die Donau und finden sich dann im Römerland Carnuntum wieder, wo sich einst Bernstein- und Limesstraße kreuzten. In der niederösterreichischen Gemeinde Petronell wurde eine antike Römerstadt aufwändig rekonstruiert. Heute versetzt sie ihre Besucher zurück in die Zeit des großen Imperiums. Nach Besichtigung der Anlage, bringt Sie ein Bus nach Rust in Ihr direkt am See gelegenes Hotel, in dessen Restaurant Sie zu Abend essen.

Tag 4/Dienstag: Rust - Eisenstadt - Rust (ca. 45 km)
Sie verlassen Rust und radeln nach Eisenstadt. Dort nehmen Sie sich gemeinsam Zeit für die als Haydn-Stadt bekannte burgenländische Hauptstadt und besichtigen das Schloss der berühmten Familie Esterházy. Anschließend essen Sie alle zusammen in einem Restaurant zu Mittag, bevor Ihre Räder Sie wieder zurück ins Hotel nach Rust bringen. Der Abend steht zu Ihrer freien Verfügung (kein inkludiertes Abendessen). So bleibt viel Zeit für eine Abkühlung im See, die Nutzung des hoteleigenen Wellnessbereichs und das Flanieren durch das schöne Städtchen. Kaum ein Schornstein ist hier nicht von einem Storchennest gekrönt, die Weinkultur ist allgegenwärtig und zahlreiche Lokale laden zum Verweilen ein.

Tag 5/Mittwoch: Rundfahrt Neusiedler See (ca. 24 km)
Mit dem Fährschiff erreichen Sie am Morgen das östliche Seeufer. Hier erkunden Sie per Rad den Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel, ein Paradies für Ornithologen und Pflanzenfreunde. Zusammen mit einem einheimischen Führer lernen Sie einige der rund 340 hier lebenden Vogelarten und zahlreiche andere Schönheiten dieses einzigartigen Ökosystems kennen. Anschließend bringt Sie ein Schiff nach Mörbisch, von wo Sie nur wenige Radkilometer von Ihrem Hotel in Rust und einem erfrischenden Bad im See trennen. Am Abend erwartet Sie mit dem Weingut Feiler-Artinger eines der Top-Güter der Region. Ausführlich verkosten Sie und Ihre Mitreisenden die Prädikatsweine, die hier in besten Hanglagen angebaut werden. Nicht nur die hervorragenden Weiß- und Rotweine, sondern auch so manche Trockenbeerenauslese genießen höchstes internationales Ansehen. Anschließend treffen Sie ich alle gemeinsam zum Abendessen in einem ausgezeichneten Restaurant.

Tag 6/Donnerstag: Rust – Baden bei Wien (ca. 49 km)
Am Morgen verlassen Sie Rust und radeln in reizvoller Uferlandschaft südwärts. Vorbei an Mörbisch geht es über die ungarische Grenze. Bald erreichen Sie Sopron, das sich ein sehenswertes Altstadtbild bewahrt hat. Nach eingehender Besichtigung und genügend Zeit zum Flanieren durch die malerischen Gässchen bringt Sie die Bahn in kurzer Fahrt wieder auf österreichischen Boden. Von Wiener Neustadt, der Geburtsstadt Kaiser Maximilians, mit ihrem spätromanischen Dom geht es auf dem Thermenradweg Richtung Baden.

Tag 7/Freitag: Rundfahrt Baden (ca. 26 km)
Die Biedermeierstadt Baden liegt schön an den Ausläufern des südlichen Wienerwaldes. Nach einer angenehmen Radelei verladen Sie Ihre Räder, spazieren auf einem Pilgerweg zum idyllisch liegenden Zisterzienserstift Heiligenkreuz und besichtigen die auf das 12. Jahrhundert zurückgehende Abtei. Im Anschluss führt der Radweg in leichtem Gefälle durch das Helenental zurück nach Baden. Den verbleibenden Nachmittag widmen Sie zusammen der Kurstadt. Ebenso sehenswert wie das berühmte Casino von Baden sind die schöne Römertherme und das Thermalstrandbad, mit dem sich der Wiener Adel einst den Adria-Strand nach Baden holte. Es ist bestimmt kein Zufall, dass Ludwig van Beethoven gerade hier seine Neunte mit der Ode an die Freude vollendete. Wenn gewünscht, bleibt genügend Zeit für etwas Entspannung im heilkräftigen Thermalwasser. Den letzten Abend lassen Sie zusammen im ausgezeichneten Hotelrestaurant ausklingen.

Tag 8/Samstag: Baden – Wien (per Bahn) & Abreise
Am Morgen nehmen Sie sich gemeinsan Zeit für ein ausgiebiges Frühstück. Dann spazieren Sie gemeinsam zum Bahnhof und besteigen dort die Badner Bahn nach Wien. Nur wenige Meter sind es von der Haltestelle zum Starthotel. Hier endet unsere Reise gegen Mittag. Alternativ können Sie bereits am Bahnhof Wien-Meidling aus der Badner Bahn aussteigen. Von hier verkehrt der internationale Zugverkehr.

Bevor Sie Ihren Zug und insbesondere Ihren Flug für die An- und Abreise selbst buchen versichern Sie sich bitte, dass die erforderliche Mindestteilnehmerzahl von 6 Personen erreicht ist. Bei einer Reiseabsage nach Ihrer Teilnahmebestätigung aufgrund Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann keine Erstattung des Zug- oder Flugpreises vorgenommen werden.


Bitte beachten Sie, dass eine Onlinebuchung aus technischen Gründen derzeit nicht möglich ist. Gerne nehmen wir Ihre Buchungsanfrage per E-Mail oder telefonisch entgegen.
Preise pro Person
DZ: € 1.630,-
EZ: € 2.010,-
Leistungsübersicht
• 7 Übernachtungen in sehr guten Hotels
• 7 x Frühstück
• 5 mehrgängige, ausgewählte Abendessen
• 1 Mittagessen
• Wasser zum Abendessen
• Aperitif in Wien
• Weinprobe
• Tourenrad* (kein E-Bike)
• Gepäckservice
• Alle Eintrittsgebühren laut Programm
• Zusätzliche (Stadt-)Führungen in Wien, Schloss Eckartsau, Schloss Esterházy, Nationalpark Neusiedler See, Sopron, Baden
• Alle Zwischentransfers laut Programm
• Zwei Schifffahrten
• Reiseleitung
• Begleitfahrzeug
• Alle Kurtaxen und Tourismusabgaben

*Wenn Sie Ihr eigenes Fahrrad (herkömmliches Rad/E-Bike) mitbringen möchten, beachten Sie bitte folgende Spezifikationen: Max. 28 Zoll Reifendurchmesser, Reifenbreite max. 4 cm, Radstand max. 117 cm. Sollte Ihr Rad diese Maße überschreiten, kann der Transport mit dem Gespann nicht gewährleistet und ggf. durch den Reiseleiter vor Ort zurückgewiesen werden. Durch das Auf- und Abladen sowie den Transport mit den Rädern auf dem Anhänger lassen sich Beschädigungen nicht immer vermeiden. Auf die Sicherheit der Räder wird immer penibel geachtet. Diebstähle können allerdings nicht ausgeschlossen werden. Es kann weder für nicht mutwillig zugefügte Beschädigungen noch bei Diebstahl eine Haftung übernommen werden. Bei Mitnahme Ihres eigenen Fahrrads besteht kein Anspruch auf Verminderung des Reisepreises. Im Pannenfall hilft Ihnen Ihr Reiseleiter gerne im Rahmen seiner Möglichkeiten. Bei eigenen E-Bikes kann das Laden des Akkus nicht vom Reiseleitern übernommen werden.
Zusatzleistungen
E-Bike: € 165,-

Flug und Zug (nur innerhalb Deutschlands) zum Flug auf Anfrage
Zusatznächte
Wien
DZ: € 100,-
EZ: € 167,-

Baden
DZ: € 73,50
EZ: € 109,-
Streckencharakteristik
Mit Ausnahme kurzer Abschnitte auf der Wien-Stadtrundfahrt radeln Sie während der gesamten Reise abseits vom Verkehr. Die Radstrecken sind großteils eben  mit nur wenigen, kurzen Zwischenanstiegen. In den Nationalparks bieten sich Ihnen schöne Aussichten.
Parkmöglichkeiten
Wien ist Knotenpunkt des österreichischen Autobahnnetzes und mit dem eigenen PKW leicht erreichbar. Die Autoabstellung ist gegen Gebühr in einer Parkgarage in der Nähe des Starthotels möglich.
Tourendetails als PDF Download
Reise anfragen