Mühlheim

Mühlheim Geschichte
- Anfänge der Stadt = links der Donau, in der sogenannten Altstadt
- Karstquelle der Wulf = das ganze Jahr über reichlich Wasser für den Antrieb von Mühlrädern
- Spätestens seit der Römerzeit = Mühlen nachweisbar --> gaben dem Ort den Namen
- 8. Jh. Erbauung einer Kirche zu Ehren des hl. Gallus
- 843 erstmals urkundlich erwähnt
- 12. Jh. Alt-Mühlheim = im Besitz des hochadeligen Geschlechts derer von Zollern
- 1200 Gründung einer Burg südlich der Donau durch Friedrich IV.
- 1392 Grafen von Zollern = Verkauf ihrer Herrschaft über Mühlheim an die Herren von Weitingen, die sie ihrerseits 1409 an die Herren von Enzberg weiter veräußerten
- 1890 Bau der Donautaleisenbahn --> Anschluss an das württembergische Eisenbahnnetz


Sehens- und Erlebenswertes
- Die beeindruckende Kirchenruine Maria Hilf auf dem Welschenberg
- Die Galluskirche = Mühlheimer Friedhofskirche
- Die Sebastianskapelle
- Das Rathaus (gotischer Fachwerkbau)
- Das Schloss der Herren von Enzberg
- Der Gelbe Fels (bietet fantastischen Ausblick auf das gewundene Donautal)